Familienexterne Kinderbetreuung im Vergleich

Zurück zur Übersicht

Studie zum Angebot an familien- und schulexterner Kinderbetreuung in den Kantonen Zürich und Basel

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein Schlüsselfaktor für die Gleichstellung von Frau und Mann. Die Gleichstellungsfachstellen der Kantone Zürich und Basel-Stadt führen zusammen ein Benchmarking-Projekt durch, bei dem sich die beiden Kantone in Bezug auf verschiedene Aspekte der Vereinbarkeit von Familie und Beruf miteinander vergleichen.

Während in der ersten Phase des Projekts die Familienfreundlichkeit der Unternehmen verglichen wurde, wurde in der zweiten Phase das familien- und schulergänzende Betreuungsangebot der beiden Kantone in den Fokus genommen. Die vorliegende Studie gibt eine Übersicht über das Angebot an familien- und schulergänzender Kinderbetreuung in den beiden Kantonen und vergleicht das Angebot sowohl in quantitativer wie auch in qualitativer Hinsicht.

Zürcher Kinderbetreuungsindex als Basis

Basis des Vergleichs der familien- und schulergänzenden Kinderbetreuung ist der Kinderbetreuungsindex, der im Kanton Zürich bereits seit dem Jahr 2003 für den Vergleich des der Angebote der Gemeinden verwendet wird.

Im Rahmen des Benchmarking-Projekts wurde ein erweiterter Betreuungsindex für das Jahr 2009 berechnet, der neben den 171 Zürcher Gemeinden auch den Kanton Basel-Stadt umfasst.

Zurück zur Übersicht